Das Risiko der Bildung trombow bleibt in der Stromung Wochen nach der Geburt erhalten

Es ist dass bekannt, wahrend der Schwangerschaft erhoht das Risiko der Entwicklung trombowin den Blutgefaen. Fruher wurde es angenommen, dass diese Erkrankung erscheint und schreitet in der Periode wynaschiwanija des Kindes fort. Jedoch haben die letzten Forschungen vorgefuhrt, dass die Gefahr des Entstehens trombow in der Stromung nicht weniger als Wochen nach der Geburt des Kindes erhalten bleibt, was doppelt so lang sind, als es fruher angenommen wurde.

An der Forschung haben mehr , Mio. Frauen teilgenommen, die die Kinder in 00-00 Jahren in den Krankenhausern Kaliforniens geboren haben. Etwa waren bei 000 Frauen aus der ganzen Zahl tromby in den Blutgefaen aufgedeckt, einschlielich einige ihnen haben den Hirnschlag, den Herzanfall oder die Thrombose der tiefen Adern mit den Klumpen verlegt.

Die Forscher haben aufgedeckt, dass das Risiko des Entstehens trombow bei den Frauen mit der Annaherung des Momentes der Geburt erhoht wurde. Es Zeigte sich, dass diese Gefahr etwa in Male, als gewohnlich im Laufe von sechs ersten Wochen nach der Geburt hoher ist, und in , Male ist hoher, als gewohnlich in der Stromung Wochen nach der Geburt es. Laut der Forschung, das Risiko sinkt bis zur Norm im Laufe – Wochen allmahlich.

«Obwohl diese Komplikationen sehr selten, sie katastrophal sein konnen, deshalb mussen aller die Symptome der Erkrankung» wissen, – hat der Autor der Forschung Doktor Numan Kamel, der Aspirant-Professor der Neurologie in Weill Cornell Medical College in New York gesagt.

Doktor Kamel hat gesagt, dass wenn die schwangere Frau solche Symptome erprobt, wie sie sich der Schmerz in der Brust, die erschwerte Atmung, das Odem oder den Schmerz in einem Bein, der plotzliche starke Kopfschmerz, in die Klinik sofort behandeln soll.

«Beim Entstehen solcher Symptome soll ein beliebiger Mensch den Arzt, Besonders besuchen wenn sie bei der Frau wahrend der Schwangerschaft erschienen sind und in poslerodowom die Periode, so soll sie sofort wird sich auf den Doktor» begeben, – hat der Autor der Forschung erganzt.

Das Risiko der Bildung trombow wachst bei den Frauen zur Zeit wynaschiwanija des Kindes wegen der Vergroerung des Hormons estrogena, sowie der Veranderung der Faktoren der Kurzung des Blutes. Nach der Geburt des Kleinen, das Niveau der Hormone kehrt zu normal im Laufe von einigen folgenden Monaten schlielich zuruck.

Zum Entstehen trombow auch tragen andere Faktoren, solche wie die Verfettung, des Problems mit dem Herz, die Erkrankung der Lungen, einige onkologische Erkrankungen bei.

Die Fachkrafte beraten den Frauen wahrend der Schwangerschaft und in der Stromung Wochen nach der Geburt besonders aufmerksam, dem Organismus zu lauschen, und beim Erscheinen der obenangefuhrten Symptome sofort, an den Arzt zu behandeln.