Die Schizophrenie

Die Schizophrenieist eine psychische Erkrankung, die eine langwierige Stromung hat und wird rassoglassowannostju der psychischen Prozesse, der Motorik und den anwachsenden Veranderungen der Personlichkeit begleitet.

Die ersten Merkmale der Schizophrenie

Die Schizophrenie kann sich langsam und unmerklich fur den Patienten entwickeln. Die ersten Merkmale der Schizophrenie werden das Losgerissensein von der Gesellschaft, die soziale Selbstisolierung, die emotionale Kalte, die Gleichgultigkeit zu nah und dem Aussehen, der Verlust des Interesses fur die Sachen und die Ereignisse, die den Patienten fruher hinrissen gewohnlich. Es sind die Verstoe des Traumes moglich. Bei den Teenagern die ersten Merkmale der Schizophrenie kann man mit diesem Alter eigenen Problemen verwirren. Das Kind kann beginnen ist schlechter, zu lernen, das Interesse fur die Freunde zu verlieren, unterdruckt oder reizbar zu werden, bei ihm kann der Traum verletzt werden.

Die Hauptsymptome der Schizophrenie

Die Symptome der Schizophrenie ist es ublich, in 3 Hauptgruppen zu teilen. Psychotitscheski (positiv,)sind die Symptome Halluzinationen (die Patienten mit der Schizophrenie horen die Stimmen ), den Fieberwahn (die falschen Vorstellungen, dabei den Patienten sehr schwierig oft, wenn es uberhaupt moglich ist, in ihnen auszureden). Zu dieser Gruppe der Merkmale der Schizophrenie verhalten sich die Verstoe der Wahrnehmung, die Unmoglichkeit, die eigenen Gedanken (die Patienten in Ordnung zu bringen konnen auf die Mitte der Phrase stehenbleiben und\oder, die fehlenden Worter erfinden, die Rede wird verwirrt, sie ist es schwierig,) und die ungewohnlichen Bewegungen (die Wiederholung ein und derselbe Bewegungen wieder und wieder oder das Ersterben fur lange Zeit in der seltsamen Pose— katatonija) zu verstehen. Die negativen Symptome der Schizophrenie: den Patienten ist es kompliziert, die gewohnlichen Emotionen zu zeigen, sie sind nicht fahig, sich zu amusieren, konnen unterdruckt oder abgerissen von der Realitat (wie sie aussehen sich nicht hier), mit anderen Menschen wenig umgehen. Die kognitiven Symptome der Schizophrenie, das heit der Versto des Denkprozesses: Den Patienten ist es kompliziert, gerade erst die bekommenen Informationen zu verwenden, die Losungen zu fassen, es misslingt, sich zu konzentrieren, bei ihnen wird das Gedachtnis verschlimmert. Jede Gruppe der Symptome der Schizophrenie kann in verschiedener Stufe geauert sein.

Die Diagnostik

Es gibt keine einheitliche Prufung in der Schizophrenie. Zu bestimmen, ob es beim Patienten die Schizophrenie gibt, es hilft die Konsultation des Psychiaters. Die Fachkraft wird die Uberprufung, zulassend durchfuhren, die Schizophrenie von anderen Erkrankungen mit ahnlichen Merkmalen zu unterscheiden. Es ist wichtig, die Schizophrenie moglichst fruh zu diagnostizieren, da je die Behandlung fruher begonnen ist, desto es als mehrere Chancen auf den Erfolg gibt.

Die Formen der Schizophrenie

Die amerikanische psychiatrische Assoziation hat die Teilung in die katatonische, paranoide und desorganisierte Schizophrenie aufgehoben, da es nicht hilft die Behandlung auszuwahlen und, zu verstehen, inwiefern es wirksam wird. Jedoch war es in der vorhergehenden Version der Fuhrung nach der Diagnostik und der Statistik der psychischen Krankheiten (DSM-IV), ausgegeben von der Amerikanischen psychiatrischen Assoziation, zwei Arten der Klassifikation der Schizophrenie widergespiegelt: nach dem Charakter der Stromung (die ununterbrochene oder Schizophrenie mit schleichendem Verlauf und die paroxysmale Schizophrenie) und nach den Erscheinungsformen (die katatonische Schizophrenie, gebefrennaja oder die desorganisierte Schizophrenie, die paranoide Schizophrenie, nicht differenziert und restlich).

Bei der katatonischen Schizophrenie der Patient spricht jenes nicht und es bleibt in einer Pose die Stunden und die Tage ubrig, sozeigt im Gegenteil — erhoht, aber die ziellose Aktivitat: geht Kreise, fuchtelt mit den Handen herum, verlegt die lauten Laute, schneidetGrimassen, wiederholt die Worter und die Korperbewegungen anderer Menschen. Der Patient kann auf die Bitten nicht reagieren und, den Versuchen widerstanden werden, seine Pose zu andern. Es ist auch die Wachsflexibilitat moglich — dabei konnen die Hand oder das Bein des Patienten eine beliebige Lage geben, und sie wird in dieser Lage die Stunden bleiben. Bei der desorganisierten Schizophrenie verliert der Mensch die Verbindung mit der Realitat. Seine Gedanken sind verwirrt, die Rede auch. Das charakteristisch desorganisierte Verhalten sich – die Unfahigkeit, sich zu bekleiden, zu waschen, das Essen, die Einrichtung der sinnlosen Streite, sowie die matte Erscheinungsform der Emotionen, die Abwesenheit des Augenkontaktes, der Sprache des Korpers vorzubereiten. Manchmal demonstrieren die Patienten die Emotionen ungereimt die Situationen, konnen wahrend des ernsten Gespraches, zum Beispiel, laut auflachen. Die paranoide Schizophrenieist ein Fieberwahn und die Gehorhalluzinationen. Die charakteristischen Merkmale dieser Form— die Unruhe, gnewliwost, die Neigung zu den Streite, die gewaltsamen Handlungen, des Gedankens in Selbstmord und darin, dass jemand dem Kranken oder seinem Verwandten schadigen will. Bei der restlichen Form sind die negativen Symptome (den Patienten kompliziert, die gewohnlichen Emotionen zu zeigen, sie sind nicht fahig, sich zu amusieren) anwesend, und positiv (der Fieberwahn, kann die Halluzination) nicht sein oder sie sind schwach geauert. Uber die nicht differenzierte Schizophrenie sagen, wenn psichotitscheskije die Symptome (der Fieberwahn, der Halluzination existieren), aber das Bild entspricht der vollstandig katatonischen, desorganisierten oder paranoiden Schizophrenie nicht.

Die Stadien der Schizophrenie

In der Stromung der Schizophrenie unterscheiden das Stadium der Verscharfung, wenn psichotitscheskije die Symptome (der Fieberwahn, die Halluzinationen), und die Remission am meisten stark sind, wenn diese Symptome schwach geauert sind oder gar fehlen. Manchmal wahlen noch das Stadium der Stabilisierung— das Zwischenstadium zwischen der Verscharfung und der Remission.

Die Behandlung der Schizophrenie

Die Schizophrenie kann man behandeln, aber man darf nicht vollstandig heilen. Die existierenden Weisen der Behandlung der Schizophrenie helfen, den Erscheinungsformen der Krankheit zu entgehen oder, sie zu verringern; heute konnen viele Patienten mit der Schizophrenie die gewohnliche Lebensweise fuhren, die Arbeit finden, die Familie schaffen. Aber sie sollen ausgewahlt vom Arzt antipsichotitscheskije die Praparate standig ubernehmen. Manchmal muss der Patient etwas versuchen, bis sich das Medikament befinden wird, das gerade ihm herankommt. Die Praparate fur die Behandlung der Schizophrenie konnen solche Nebeneffekte, wie die Ungenauigkeit der Sehkraft, die Unruhe, die Schlafrigkeit, den Schwindel, den Ausschlag und andere herbeirufen. Die Patienten konnen das Gewicht zusammennehmen. Aber die Medikamente von der Schizophrenie heftig werfen es darf nicht, von allen Nebeneffekten muss man dem Arzt erzahlen, er wird anderes Praparat auswahlen. In der Behandlung der Schizophrenie werden auch die Psychotherapeutik, die Gruppentherapie, rehabilitations- und die Bildungsprogramme, das Training der sozialen Fertigkeiten verwendet.

Die Medikamente von der Schizophrenie verhalten sich zur Gruppe antipsichotitscheskich der Mittel. Sie helfen zu entfernen oder, die Halluzinationen, den Fieberwahn, den Versto der Wahrnehmung und andere psichotitscheskije die Symptome zu verringern, sowie verringern das Risiko der Verscharfung. Die Antipsichotitscheski Mittel fur die Aufnahme konnen (durch den Mund) und in’ekzionno (mit Hilfe der Injektionen) peroral sein. Zur Zeit existieren die Praparate einer langwierigen Handlung, die man einmal pro zwei Wochen oder im Monat einfuhren kann. Die Medikamente fur die Behandlung der Schizophrenie konnen solche Nebeneffekte, wie die Ungenauigkeit der Sehkraft, die Unruhe, den Schwindel, das beschleunigte Herzklopfen, den Ausschlag und andere herbeirufen. Die Patienten konnen das Gewicht zusammennehmen. Aber das Medikament von der Schizophrenie ersetzen es kann nur der Arzt.

Die Schizophrenieist eine Invaliditat

Die Schizophrenie kann Aussage zur Aneignung der Invaliditat sein, aber diese Losung ubernehmen die Fachkrafte der sozialmedizinischen Expertenkommission. Die Forschungen fuhren vor, dass 70 Prozente leidende von der Schizophrenie in den USA aus den allgemeinen Grundungen einen Arbeitsplatz beschaffen wollten, aber gelingt es weniger als 15 Prozenten der Patienten. Arbeitend und verdienend, konnen sich die Menschen mit der Schizophrenie von den nutzlichen Mitgliedern der Gesellschaft fuhlen, auerdem die Arbeit im Kollektiv verbessert die sozialen Fertigkeiten, wahrend die Selbstisolierung des Hauses die negative Symptomatologie verschlimmert. Den arbeitenden Patienten ist es empfehlenswert, die Stresse und die Ubermudung zu vermeiden. In Grobritannien sind sie auf den verkurzten Werktag und den flexiblen Zeitplan berechtigt. Wenn der Patient nicht arbeitet, ist ihm die Finanzunterstutzung notwendig.