Die Forderungen zur Kleidung fur nedonoschennych

In 2003waren die Hygienischen Forderungen zurKleidung fur nedonoschennych der Kinder zum ersten Mal entwickelt und behauptet:

  • Die Erzeugnisse fur die Neugeborenen,einschlielich nedonoschennych der Kinder, sollen nur ausden naturlichen Stoffen undden Leinen hergestellt werden. Es wird die Anwendung der chemischen Faden undder Fasern nur fur die Nahten zugelassen, die sich nichtmitder Haut des Kindes beruhren.
  • Die Thermoregelung imOrganismus nedonoschennogo des Kindes ist verletzt, ihm wird der zusatzliche Schutz gefordert. Deshalb sollen die Strampelhosen das zusatzliche innere Futterauf dem Gebiet der Fue ausder naturlichen Wolle (zum Beispiel, kamel-) haben. Die Reibung der wollenen Fasern uberden Stiel des Kindes ist eine naturliche Massage reflektornych der Zonen der Fue, dernicht nur erwarmend,sondern auchtonisirujuschtscheje unddie allgemein kraftigende Handlung leistet.
  • In der Kleidung fur nedonoschennychsollen die Kinder der Nahten undder Knoten anden Stellen der moglichen Beruhrung des Erzeugnisses mitdem Kopf unddem Korper des Kindes nicht sein. Anden Stellen, die zumKorper angrenzen,sollen die Knopfe unddie Knopfe nicht sein.
  • Undes ist endlich, es ist die Herstellung der Erzeugnisse, die durch den Kopf des Kindes angezogen werden unzulassig.
  • Die Beachtung der Forderungen der gegenwartigen Regeln ist obligatorischnicht nur fur die Produzenten,sondern auchfur alle, wer sich mit der Realisierung der Kinderkleidung beschaftigt.