Das anale Jucken

Was ist das

Fur das anale Jucken (das Juckenauf dem Gebiet des hinteren Durchgangs) sindnicht nur die unangenehmen Empfindungen,sondern auchdie bedeutenden Veranderungen der Hautauf dem Gebiet des hinteren Durchgangs (die Rotung, moknutije, den Reiz, die Bildung rastschessow) charakteristisch.

Warum findet es statt

Die Grunde des analen Juckens konnen sein:

  • Die Erkrankungen des Mastdarms unddes hinteren Durchgangs: die Hamorrhoide, der anale Riss, den Ausfall des Mastdarms;
  • Das Vorhandensein der Wurmer;
  • Die Erkrankungen der Geschlechtsorgane (zum Beispiel, wulwowaginity beiden Frauen);
  • Die Verschlue;
  • gribkowyje die Niederlagen der Hautauf dem Gebiet der Gesae, des Kreuzbeins;
  • Die ungenugende oder ubermaige personliche Hygiene.

Das Jucken kann einesder fruhen Merkmale der verborgenen Zuckerkrankheit sein.In einer Reihe von den Fallen den Grund des Juckensauf dem Gebiet des hinteren Durchgangsmisslingt es, festzustellen.

Was geschieht

Die Hautauf dem Gebiet des hinteren Durchgangs rasdraschena, mitden Spuren rastschessow (beim scharf entstehenden Jucken) oder istontschena (bei der langwierig laufenden Erkrankung).

Auer dem eigentlich Jucken, konnen die Symptome anderer Erkrankungen (der Hamorrhoide, des analen Risses, wulwowaginitau.a.) beunruhigen.

Die Diagnostik

Auer der Besichtigung, der Proktologe fur die Klarung der Grunde des Juckens wird ernennen:

  • Die Analyse des Blutes aufden Inhalt des Zuckers;
  • Die Analyse kala aufdie Eier der Wurmer;
  • Die Konsultation des Gynakologen (fur die Frauen).

Bei der Verdachtigung aufdie Erkrankung des Mastdarms wird die Ausfuhrung rektoromanoskopii undirrigoskopii, beim labilen Stuhl— die bakteriologische Analyse kala aufdie Mikroflora gefordert.

Die Behandlung

Die Behandlung des analen Juckensist aufdie Beseitigung seiner Grunde,sowie die Ausnahme der lokalen ungunstigen Einwirkungen (das Kammen, die uberflussige Hygiene) in erster Linie gerichtet.

Bei der Aufspurung der Wurmer ernennen protiwoglistnyje die Praparate, gribkow— die antifungalen Praparate, beim Entdecken disbakteriosa— die Praparate, die die Darmflora normalisieren.

Wenn ein Grund des Juckens die Erkrankungen des Mastdarms sind, fuhren ihreBehandlung (die Behandlung der Hamorrhoide, die Behandlung des analen Risses) durch.

Zur Verkleinerung des Juckens tragen bei:

  • Die feuchten Kuhlverbande, die uber die beruhigende undmildernde Handlung verfugen, des Pulvers.
  • Sorgfaltig (abernichtubermaig) die Hygiene. Das Hauptprinzip: die Haut soll trocken immer sein. Fur die Aufrechterhaltung der Haut imtrockenen Zustand zwischen den Gesaen legen gigroskopitschnuju den baumwollenen Stoff an. Die untere Wasche soll geraumig, gigroskopitschnym, poschitym ausder naturlichen Baumwolle sein.
  • Die Ausnahme voneiner Ernahrung der Lebensmittel, die zu die Entwicklung des Juckens beitragen: die scharfen Zutaten, den Pfeffer, tomaty, zitrus-, die Schokolade, den Kaffee, den Tee, des Pfahls, den Alkohol.

Die selbstandige Behandlung des analen Juckens nicht effektivbringt zuden Komplikationen eben: eksemam, den Blutungen, den Geschwuren. Auerdem,anden Arzt rechtzeitig nicht behandelt, kann man den Anfang der ernsten Erkrankung (zum Beispiel, der Zuckerkrankheit) versaumen.