Die Kindermatratzen – die Quellen der vergiftenden Stoffe

Die schonen und bequemen kleinen Matratzen, auf die die Kleinkinder in den Betten bis Stunden pro Tag durchfuhren, konnen die Kinder unmerklich vergiften. Die Gelehrten aus den USA haben aufgedeckt, dass die Fullmassen und die Hullen matrassikow aus den schadlichen Materialien nicht selten hergestellt sind.

Die amerikanischen Gelehrten aus der Universitat des Bundesstaats Texas in der Stadt Ostin (University of Texas at Austin) teilen daruber mit, dass die Materialien, aus denen viele Modelle der Kindermatratzen hergestellt sind, eine Quelle der fluchtigen organischen Stoffe (der Fang) sind.

Von diesem Terminus bezeichnen die verschiedensten Klassen der Verbindungen (die Aldehyde, den Kohlenwasserstoff, ketony und andere), die ein vereinigt – wirken sie auf den menschlichen Organismus auerst negativ ein.

Die Kinder sind gegen die Einwirkung der Fang empfindlicher, aus diesem Grund ist die Anwesenheit solcher Vereinigungen auf der Oberflache der Matratze (der Kontakt mit der Haut) und in der Luft ganz unzulassig.

Die Forscher studierten 0 Matratzen, die von den 0 Gesellschaften erzeugt sind (nach neu und solchen, gebraucht). Die Analyse hat vorgefuhrt, dass die neuen Matratzen durchschnittlich , Mikrogramme den Fang auf мin Stunde wahlten, und bei matrassikow, einige Zeit seiend im Gebrauch, bildete diese Kennziffer durchschnittlich mkg/m/Stunde.

Die Ergebnisse der Analyse der von der Matratzen gewahlten Komponenten hat sogar die Forscher beeindruckt – im Verzeichnis solcher Stoffe zeigte es sich mehr 0 Benennungen der Fang, linalool und das Phenol aufnehmend. Der erste von diesem der Fang, aromatisator, okisljajas in der Luft, lost die Allergie bei % der erwachsenen Menschen aus, und zweiter – ist auerst giftig.

Die Autoren der Forschung rufen das Ministerium fur Gesundheitswesen des Landes und andere interessierte Amter, die von ihnen aufgedeckte Erscheinung zu beachten.

Die Kleinkinder des ersten Jahres des Lebens, die in den Betten tatsachlich vierundzwanzig Stunden durchfuhren, da fast die ganze Zeit schlafen, ziehen sich der standigen Einwirkung der toxischen Stoffe unter.

Dazu hat die Frequenz der Atmung das Kleinkind mehrere als beim erwachsenen Menschen, wegen wessen die Konzentration der schadlichen Vereinigungen in seinem Organismus schneller zunimmt.