Die Hormone und die Schwangerschaft

Es ist bekannt, dasswahrend der Schwangerschaft imOrganismus genug die Veranderungen geschehen, wobei vieleihnenvon den hormonalen Veranderungen bedingt sind.Wie sich diese Kennziffern andern

Vor allem, wird das Niveau progesterona— des Hormons erhoht, das matku zurSchwangerschaft vorbereitet,sowie tragt zum Abzug implantiert embriona bei. Progesteron wird vom gelben Korper— die Struktur,die sich an der Stelle reiende inZeit owuljazii des Follikels bildet (des Sackchens, indem jajzekletka reifte) produziert. Progesteron unterstutzt imzentralen Nervensystem die Dominante, eine Art die Anlage aufdie Schwangerschaft», fordert die Entwicklung milch- scheles,sowie unterdruckt die Immunitat, die Abtrennung plodnogo die Eier behindernd. Es ist das bemerkenswerte Hormon, ohne ihn wynaschiwanije der Schwangerschaft ware esunmoglich. Jedochtragt progesteron zum Verzug der Salze undder Flussigkeit imOrganismus bei, ugnetajuschtsche gilt aufdie Psyche (verstarkt die Reizbarkeit,die Verschlechterung der Stimmung), ruft die Kopfschmerzen manchmal herbei.

Wirdwahrend der Schwangerschaft unddas Niveau estrogenow erhoht. Sieproduzieren gemeinsam die Nebennieren der Frucht (hier werden die Vorganger estrogenow synthetisiert) unddie Plazenta (inihr ausden Vorganger bilden sich eigentlich estrogeny). Estrogeny stimulieren das Wachstum matki, nehmen amStammakt teil, tragen zur Entfernung ausdem Organismus der uberflussigen Flussigkeit (bei gelten wie naturlich motschegonnoje), schwachen die Behalter, zur Normalisierung des erhohten Arteriendrucks beitragend.

Die Plazenta beginnt mit 10 Wochen der Schwangerschaft aktiv, die Hormone zu produzieren. Unter den zahlreichen Hormonen der Plazenta ist notig es chorionitscheski gonadotropin (CHGTSCH) undsomatomammotropin besonders zu bemerken.

Chorionitscheski gonadotropin des Menschen (CHGTSCH)— das Hormon, nachder Struktur ahnlich aufproduziert von der Hypophyse tireotropnyj das Hormon, das die Funktion der Schilddruse fordert. Unter seiner Einwirkung wird die Konzentration der Hormone der Schilddruse erhoht. Die Verstarkung der Sekretion der Hormone der Schilddrusezieht, auer ubrig, die Beschleunigung des Stoffwechsels, was zur Erneuerung aller Kafige des Organismus,einschlielich der Verbesserung des Zustandes der Haut unddes Haares beitragt.

Chorionitscheski somatomammotropin— stimuliert das Wachstum milch- schelesy. Geradenimmt dank zu diesem Hormon (sowie progesteronu) milch- des Eisens inden Umfangen, erwirbt die Brust die prachtigeren Formen. Jedoch kann die Handlung dieses Hormons zurVergroerung, zum Beispiel, die Langen des Fues (bis zur Veranderung des Umfanges der Schuhe) nebenbei bringen.

Die Faktoren der Groe— die besonderen Stoffe, die produzierten von der Plazenta unddie Erneuerung der eigenen Stoffe des Organismus fordern (zum Beispiel, des Anschlussstoffes, epitelija). Dank den Faktoren der Groebegegnen die Haut und der Anschlussstoff der Brust und des Bauches die Notwendigkeit des Dehnens gut gewappnet.

Die Hormone der Nebennieren— mineralokortikoidy undgljukokortikoidy. IhreLeistung (die Sekretion) wird vom spezifischen Hormon der Hypophyse mitdem komplizierten Titel adrenokortikotropnyj das Hormon (AKTG) gefordert. Die Erhohung des Niveaus AKTG (undgleich nachihm undder Hormone der Nebennieren)ist eine Reaktion des Organismus aufeinen beliebigen Stress, der fur den Organismus auchdie Schwangerschaft, zum Beispiel, ist. AKTGtragt zur Verstarkung der Pigmentation der Haut an und fur sich bei. Mineralokortikoidy regulieren Der Wasser-Salzaustausch, imOrganismus des Salzes unddie Flussigkeit aufhaltend. Unter den Effekten, die von ihnen herbeigerufen werden, wir werden die Unterdruckung der Immunitat (was die Abtrennung der Frucht stort), die Hyperpigmentation der Haut, istontschenije das Haar, die Bildung der Spannstangen— stri (auf Kosten von istontschenija die Haute), die Verstarkung des Haarwuchses aufdem Korper nennen.

Das obengenannteVerzeichnis der Hormone undder Effekt, der von ihnen hergestellt wird, man darf nicht voll nennen. Jedochwird es schon aufgrund der gebrachten Daten klar sein, dass die Hormone, deren Konzentration imBlutwahrend der Schwangerschaft erhoht wird, manchmal die entgegengesetzte Handlung leisten.Letzten Endeskann man ihren Einfluss auf das Auere und die Gesundheit der Frau dem Bild vergleichen, das ausder Menge der Schattierungen undder Halbtone besteht. Die Stufe der Ausgepragtheit der positiven undnegativen Effekte hangt sowohlvonder Erblichkeit, als auchvomBefinden der Frauzum Zeitpunkt der Empfangnis, undvonden Besonderheiten der Stromung dieser oder jener konkreten Schwangerschaft ab.